Kostenlose Rücksendung ‒ Direkt vom Hersteller ‒ Kauf auf Rechnung
Zum Händler-Login
Industriewäsche nach ISO 15797

Mann in blauem BP Sweater vor Tumbler.

"Industriewäsche geeignet" - Darum ist das Label so wichtig

Die Reinigung von Arbeitskleidung ist für viele Branchen ein wichtiges Thema. In diesem Blog werden wir erklären, was Industriewäsche bedeutet und welche Normen und Labels herangezogen werden. Wo liegt beispielsweise der Unterschied zwischen der ISO 15797 und der DIN EN ISO 30023? Außerdem beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um die Pflege von Berufsbekleidung und geben dir Tipps, auf was du bei der Pflege und Reinigung von Arbeitskleidung und Schutzkleidung achten solltest.

  

Inhalt

Was bedeutet Industriewäsche nach ISO 15797?

Was ist der Unterschied zwischen DIN EN ISO 30023 und ISO 15797?

PRO-Label Industriewäsche - das Piktogramm für Industriewäscheeignung

Fazit - So profitieren Unternehmen von der ISO 15797

Was bedeutet Industriewäsche geeignet nach  ISO 15797? 

Wenn Berufsbekleidung und Schutzkleidung regelmäßig aufbereitet wird, ist das ein echter Härtetest. Denn die Industriewäsche belastet die Textilien in den riesigen Waschmaschinen. Auf das Textil wirken dabei extreme Kräfte, die mechanische Belastung ist hoch. 

Aufgrund der teilweise hohen Waschtemperatur ist zudem die thermische Beanspruchung sehr groß, ebenso wie die chemische Belastung durch die Substanzen, die bei der Reinigung der Arbeitskleidung und Aufbereitung eingesetzt werden. 

Um einen objektiven Beurteilungsstandard für Industriewäsche heranziehen zu können, wurde die DIN EN ISO 15797 entwickelt. Dazu legt sie Prüfverfahren und Geräte fest und beschreibt tatsächliche Bedingungen in einer Industriewäscheeinrichtung mit Wasch- und Trockenverfahren. So können Hersteller von Textilien ihre Kleidungsstücke auf ihre Widerstandsfähigkeit prüfen. Dabei geht es um Eigenschaften wie Formbeständigkeit, Farbechtheit, Knitterbildung, fehlerhafter Nahtkräuselung, Pillbildung und allgemein optischer Aspekte.* 

Um es in einem Satz auszudrücken: Nach ISO 15797 geprüfte Schutzkleidung oder Arbeitskleidung hält höchsten Anforderungen stand, ohne dass sie ihre Eigenschaften sowie Farbe und Form verliert. 

Die Norm wurde erarbeitet, um Hersteller, Lieferanten und Wäschereien zu unterstützen, Arbeitsbekleidung in Bezug auf deren Verwendbarkeit für den Textilservice zu bewerten und zu kennzeichnen.

Pfleger in balu-weißer Pflegekleidung steht vor großer Waschmaschine.

Was ist der Unterschied zwischen DIN EN ISO 30023 und ISO 15797? 

Häufig stößt man beim Themenkomplex "Industriewäsche" auch auf die DIN EN ISO 30023. Was verbirgt sich hinter dieser Norm und wie grenzt sie sich zur ISO 15797 ab? Der Unterschied ist schnell ersichtlich.  

Die ISO 15797 beschreibt Prüfverfahren in der Industriewäsche. Die Norm beschreibt hierbei Methoden, welche das industrielle Waschen und dessen Auswirkung auf Arbeitskleidung standardisiert. Sie legt Testverfahren und Geräte fest, die bei der Bewertung von Arbeitskleidung (einschließlich gegebenenfalls für einige PSA-Kleidungsstücke) verwendet werden können, die industriell gewaschen werden sollen.  

Die DIN EN ISO 30023 ist auch eine Norm für Textilien. Sie stellt aber lediglich ein System von graphischen Symbole zur Verfügung, die für die Kennzeichnung von Arbeits- und Schutzbekleidung Bezug auf ihre Industriewäschetauglichkeit nach ISO 15797 verwendet werden.** 
PRO Label  für die Industriewäsche.

Was besagt das PRO-Label für Industriewäsche-Tauglichkeit?

BP® Produkte sind überwiegend mit dem PRO-Label ausgezeichnet. Das PRO-Label kennzeichnet, dass das damit ausgezeichnete Produkt die Anforderungen der ISO 30023 erfüllt. Es ist nach ISO 15797 auf Industriewäsche-Eignung geprüft und zwar im Waschprogramm (1-8), im Tunnelfinisher und/oder beim Trocknen im Tumbler. 

Auf unseren BP® Produkten findest du das Pro-Label Symbol auf unserem Einnäh-Etikett, sodass ersichtlich ist, nach welchem Wasch- und Trockenverfahren BP® das Kleidungsstück getestet hat. Bei unseren PSA-Artikeln ist das entsprechende Symbol auch in der Herstellerinformationsbroschüre abgebildet. 

Das PRO-Label ist jedoch nicht als Pflegeanweisung zu verstehen. Grundsätzlich sind vor dem Einsatz eines jeden BP® Produkts in der Industriewäsche praxisgerechte Waschtests durchzuführen.

So ist das Piktogramm "PRO Label Industriewäsche" zu verstehen:

  • Der dick schwarz unterlegte Schriftzug "PRO"  kennzeichnet die Eignung für die Pflege in der professionellen Wäscherei
  • Die Zahlenreihe gibt an, welcher von den acht aufgereihten Waschprozessen nach ISO 15797 getestet wurde. 
  • Die beiden Symbole rechts stehen für den Trockenprozess. Das Hexagon im Viereck steht für Trocknung im Tumbler. Das Rechteck unten steht für Tunnel- bzw. Schrankfinishing.


*Vgl. din.de

Qualitätskontrolle bei BP Warnschutzjacke.

Fazit - So profitieren Unternehmen von der ISO 15797 

Berufsbekleidung, die gemäß der ISO 15797 zertifiziert ist, beweist ihre Robustheit und Widerstandsfähigkeit gegenüber den extremen Bedingungen im Waschprozess, ohne dass sie dabei ihre Farbe und Form verliert. Diese Beständigkeit ist von zentraler Bedeutung für die Langlebigkeit der Produkte, da sie einen entscheidenden Einfluss auf die Frage hat, wie häufig Unternehmen Arbeits- und Berufsbekleidung neu anschaffen müssen. 

Dies hat wirtschaftlich positive Auswirkungen für die Unternehmen, da die langanhaltende Qualität dazu führt, dass weniger häufig in die Neuanschaffung von Arbeitskleidung investiert werden muss. Dies entlastet das Unternehmensbudget und schafft finanzielle Spielräume für andere wichtige Aspekte des Betriebs.

Reinigung von Arbeitskleidung - Industriewäscheeignung nach ISO 15797 im Video

BP® NEWSLETTER
10 % Gutschein, Sales, neue Produkte und noch viel mehr
Abonniere jetzt unseren Newsletter und du erhältst einen 10 % GUTSCHEIN. Außerdem erfährst du als Erste/r, wenn es Verkaufsaktionen, Produktneuheiten oder besondere Online-Angebote gibt.
NEWSLETTER ABONNIEREN